Urdorfer Frauentreff

Der oekumenische Urdorfer Frauentreff ist eine nicht weg zu denkende Institution, die seit vielen Jahren besteht. Er setzt sich zum Ziel, Frauen jeglichen Alters anzusprechen mit frauenspezifischen und andern aktuellen Themen. Er bietet eine Plattform Neues zu lernen, Spannendes zu vertiefen und mit Fachpersonen lebhaft zu diskutieren. Nebst Themen wie Frauen in der Bibel, grosse Frauengestalten der Geschichte, Bundesasylzentren, Besuch eines Bibelgartens, Frauenstadtrundgang in Zürich, Lesungen mit Schriftstellerinnen, Ernährung, Umgang mit Demenz oder Frauen in der Reformation, ist die Adventsmeditation ein wesentliches Moment des stillen Verweilens.

Der Frauentreff findet sechs- bis achtmal jährlich statt.

Lotti Tinguely und Sr. Elisabeth Müggler